Der aktuelle Nutzfahrzeugmarkt ist in Bewegung
Überholspur statt Stillstand

Der aktuelle Nutzfahrzeugmarkt ist in Bewegung.

„Ein Mann ist nur so stark wie sein Pferd“, lautet eine Indianerweisheit. Das Gleiche gilt für den Landwirt und seinen Traktor, den Lageristen und seinen Stapler, den Kraftfahrer und seine Zugmaschine. Die Qualität der Nutzfahrzeuge trägt wesentlich zum Erfolg mittelständischer Unternehmen bei. Der Markt ist in Bewegung: Eine höhere Kraftstoffersparnis, verbesserte Funktionalität und Robustheit sowie eine erhöhte Auslastung und Sicherheit tragen dazu bei, dass sich die Anschaffungskosten moderner Nutzfahrzeuge heute schneller amortisieren. Auch rigidere gesetzliche Bestimmungen im Hinblick auf die Emissionswerte sind bei den neuesten Fahrzeugmodellen dank sauberer Motoren kein Thema mehr.

Jetzt Angebot einholen!

Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort wird Sie beraten.

Angebot einholen!

Das sind die sechs wichtigsten Trends im Nutzfahrzeugbereich.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Steigendes Transportaufkommen

Die fortschreitende weltweite Urbanisierung führt zu wachsendem Verkehrsaufkommen in den Städten, was neue Lösungen für urbane Mobilität erforderlich macht. Schon heute verursachen Staus in den Metropolen Milliardenkosten. Die Ballungsraumlogistik sucht nach grünen Konzepten zur ökonomischen und ökologischen Bündelung des städtischen Güterverkehrs. Immer strengere Emissionsregelungen werden unausweichlich sein.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Effizientere Kraftstoffe und Antriebstechnologien

Das erhöhte Transportaufkommen zeitigt steigende Emissionen. Die Politik wird daher strengere Emissionsrichtlinien verabschieden, die erheblich höhere Anforderungen an die Nachhaltigkeit des Straßengüterverkehrs stellen. Aktuell müssen die konventionellen Antriebe von Nutzfahrzeugen effizienter gemacht werden. In naher Zukunft werden diese jedoch durch alternative Antriebssysteme und Kraftstoffe ersetzt. Die Reichweiten von Nutzfahrzeugen mit elektrischem, hybridem oder Brennstoffzellen-Antrieb werden deutlich steigen. Als energieeffiziente Kraftstoffe werden Biodiesel, Wasserstoff oder Erdgas immer alltagstauglicher.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Bessere Aerodynamik

Der hohe Luftwiderstand von Nutzfahrzeugen führt zu hohem Kraftstoffverbrauch und zu hohen Schadstoffemissionen. Die LKW-Hersteller haben extrem aerodynamische Konzeptmodelle entwickelt, die so oder ähnlich in Serie gehen werden. Schon heute bieten effektive Nachrüstmöglichkeiten erhebliche Einsparmöglichkeiten.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Geringeres Fahrzeuggewicht

Nutzfahrzeuge mit geringem Leergewicht können mehr Ladung transportieren und sparen Kraftstoff. Es kann dadurch mehr Fracht zu geringeren Kosten transportiert werden. Innovative Werkstoffe und neuartige Materialstrukturen im Karosserieleichtbau versprechen Gewichtsreduzierungen um bis zu einem Drittel.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Der LKW der Zukunft

Das Fahrerhaus wird zur technologischen Schaltzentrale. Ergonomische Monitoring- und Assistenzsysteme mit großen Touchscreens analysieren das Fahrverhalten und versorgen den Fahrer intuitiv mit den gerade benötigten Informationen. Kamera- und Monitorsysteme ersetzen Spiegel und erleichtern das Rangieren. Sitzhöhe, Lenkradstellung und andere individuelle Bedürfnisse werden automatisch auf den jeweiligen Fahrer eingestellt. So wird der Fuhrpark kostengünstiger, sicherer und effektiver.

Vrlg Piktogramme Rgb 065
Smarte Infrastruktur

Informations- und kommunikationstechnologische Innovationen werden die stetig wachsende Komplexität logistischer Prozesse optimieren. Durch Integration intelligenter Infrastruktur können Verkehrsströme und Lieferprozesse im Cockpit von Nutzfahrzeugen abgebildet werden, etwa um Staus und Leerfahrten zu vermeiden. Die Ausstattung von Nutzfahrzeugen mit innovativen Telematiklösungen wird die Regel sein. In abgegrenzten Arealen, etwa in der Landwirtschaft, im Bergbau oder auf Baustellen, wird es zunehmend zum Einsatz autonomer Nutzfahrzeuge kommen.

Die Diskussion über Fahrverbote von Dieselfahrzeugen wird immer schärfer.

Rechtlicher Hintergrund: EU-Luftqualitätsrichtlinie von 2008

Das Europaparlament und der Europarat erließen 2008 eine Richtlinie zur Abwendung von Gesundheitsgefahren durch Stickstoffdioxid und Feinstaub in der Luft. Die notwendige Umsetzung dieser Richtlinie in nationales Recht ist in Deutschland 2010 durch eine Anpassung des Bundesimmissionsschutzgesetzes erfolgt. Für die Stickoxidbelastung gelten seitdem zwei Grenzwerte:

  • Der Jahresmittelwert darf nicht über 40 μg/m³ steigen.
  • Die Spitzenwerte dürfen höchstens 18 Mal pro Jahr über 200 μg/m³ steigen.

Vor allem die Deutsche Umwelthilfe (DUH), ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hannover, verklagt deutsche Städte, deren Emissionen über den festgelegten Grenzwerten liegen. Die Städte wehren sich dagegen, doch hat die Umwelthilfe vor Gericht bislang noch nie verloren.

Fehlende Planungssicherheit für mittelständische Betriebe

In Städten gelten Verbrennungsmotoren, insbesondere Dieselmotoren, als größte Emittenten von Feinstaub und Stickoxiden. Noch rollen die Dieselautos durch die Innenstädte von Hamburg, Stuttgart, Berlin, Frankfurt, München oder Aachen, doch die Diskussion um Verbotszonen wird immer heftiger geführt.

Für betroffene mittelständische Betriebe entsteht dadurch enorme Rechtsunsicherheit. Weder weiß man bislang, ob die Fahrverbote tatsächlich kommen, noch welche Abgasnormen von Dieselmotoren betroffen sind. Klar ist, dass viele Autos ausgetauscht oder modernisiert werden müssen. Der richtige Zeitpunkt dafür ist jedoch schwierig zu finden.

Keine übereilten Entscheidungen fällen

Ob Software-Update, neue Hardware oder die Anschaffung von Neufahrzeugen - in der derzeitigen Situation gilt es für Mittelständler vor allem, Ruhe zu bewahren. Eine Modernisierung des Fuhrparks muss gründlich überlegt und geplant werden.

Über Ihre Finanzierungsmöglichkeiten beraten Sie die Experten Ihrer Volksbank Raiffeisenbank ausführlich und kompetent. Ob Leasing, Darlehen oder Mietkauf - die VR Smart Finanz bietet Finanzierungslösungen, die genau auf die Bedürfnisse des Mittelstands zugeschnitten sind.

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in unserem „Tipps und Themen“-Special zum drohenden Fahrverbot für Dieselfahrzeuge.

Schnelle Nutzfahrzeug-Finanzierung für den Mittelstand: mit VR Smart express.

Ob neuer Kastenwagen für Ihren Handwerksbetrieb, neuer Muldenkipper für Ihr Bauunternehmen oder neue LKWs für Ihre Spedition: Wenn Sie sich für die Anschaffung neuer Nutzfahrzeuge entschieden haben, ist VR Smart express genau die passende Finanzierung für Sie bis 250.000 Euro, schnell und einfach in nur einem Banktermin.

Jetzt durchstarten!
Ihre Filiale suchen:
Suche